Berliner Einzelmeisterschaft U15

Mit vier Sportler*innen sind wir zum ersten Wettkampf nach den Sommerferien, den Berliner Einzelmeisterschaften U15, gefahren.


Mit Yannick als einzigen männlichen Vertreter von uns, sicherten wir uns auch die erste Medaille. Mit zwei Siegen und lediglich einer Niederlage im Halbfinale erkämpfte er sich verdientermaßen die Bronzemedaille.

Auch Mia siegte zweimal und verlor auch nur einen Kampf. Durch das unterschiedliche Kampfsystem bedeutet es für sie aber die Silbermedaille.


Maxi kämpfte in ihrem Pool auch dreimal. Mit einem Sieg und zwei Niederlagen konnte sie sich leider nicht aus dem Pool rauskämpfen und war deswegen aus den Medaillenkämpfen raus. Nichtsdestotrotz durfte sie einen zusätzlichen Kampf um den besseren fünften Platz kämpfen, den sie gewann!

Leni hatte einen intensiven Tag. Neben den drei regulären Kämpfen durfte sie noch ins Stechen, da es ein Unentschieden von drei Sportlerinnen in ihrer Gruppe gab. Leider verlor sie den entscheidenden Kampf und musste auch um den besseren fünften Platz kämpfen. Den gewann sie und am Ende stehen ihr fünf Kämpfe, mit zwei Siegen zu buche.

Das bedeutet, dass wir eine 100%ige Qualifikationsquote für die Nordostdeutsche Meisterschaft nächste Woche haben. Das kann sich sehen lassen!

Zusätzlich dazu wurden Yannick und Mia im Vorfeld zu den Meisterschaften in den Landeskader des Judo-Verbandes Berlin berufen!


Die Platzierungen im Überblick:

2. Platz: Mia

3. Platz: Yannick

Besserer 5. Platz: Maxi, Leni


Herzlichen Glückwunsch!