Trainingswochenende in Neubrandenburg

Ein intensives Trainingswochenende geht zu Ende! Mit fünf Sportler*innen, einem Trainer und einer Begleitperson begaben wir uns über den Tag der Deutschen Einheit nach Neubrandenburg. Zusammen mit dem PSV 90 Neubrandenburg e.V. bereiteten wir uns auf die jeweilige Landesmeisterschaft vor.



Kurz nach der Anreise am Freitag begann auch die erste Judoeinheit ohne den PSV. Körperlich ausgelaugt von der Schulwoche und dem Training, richteten wir uns danach unseren Schlafplatz in der Judohalle ein.


Der Samstag startete mit einer Einheit am frühen Morgen. Nach dem Frühstück kamen die Judoka aus Neubrandenburg dazu und es begannen viele Stunden intensives Technik- und Randoritraining. In mehreren schweißtreibenden Einheiten konnten viele neue Reize gesetzt und die Techniken und Bewegungen der Sportler*innen verbessert werden. Abgerundet wurde der Tag durch das gemeinschaftliche Grillen, bei denen interessante Gespräche geführt wurden. Die abschließende Partie Fußball setzte den Schlusspunkt des anstrengenden Tages.



Am Sonntag stand neben dem Frühsport nur noch eine Athletikeinheit auf dem Plan. Danach war das Wochenende in Neubrandenburg beendet und wir begaben uns auf den Rückweg.

Die Rückmeldung der Sportler*innen beider Vereine waren durchweg positiv, so dass wir das sehr gerne Wiederholen wollen!



Vielen Dank an den PSV 90 Neubrandenburg e.V. für das gemeinsames Wochenende und auch an unsere Organisatorin, ohne die es nie zu diesem Austausch gekommen wäre!