1. Malchiner Pokalturnier

Am 02. April waren wir mit fünf Sportler*innen beim 1. Malchiner Pokalturnier. Der Samstag war geprägt von langen Wartezeiten, die sich am Ende in Form von zwei Gold- und einer Bronzemedaille bezahlt gemacht haben.



Nach 7 Stunden warten, startete Terence in den Wettkampf. Er verlor leider vier seiner fünf Kämpfe, zeigte dabei aber gute Ideen, die sich bei weiterem Training in naher Zukunft besser umsetzen lassen.


Wir hatten auch eine Wettkampfdebütantin, die wirklich von sich überzeugen konnte. Mit einem gewonnen und zwei unglücklich verlorenen Kämpfen, braucht man sich bei seinem ersten Wettkampf in der U13 nicht verstecken!


In der U15 lief es für unsere Mädchen medaillentechnisch besser. Maxi verlor leider zwei ihrer Kämpfe, setzte sich aber im letzten Kampf mit einer schönen Standtechnik gegen ihre Kontrahentin durch und stand somit auf dem dritten Platz.


Mia hatte in ihrer Gewichtsklasse nur eine Gegnerin. In einem Best-of-three gewann sie beide Kämpfe vorzeitig, jeweils einem im Stand und einem im Boden, und steht damit ganz oben auf dem Podest.


Leni durfte viermal Kämpfen. Drei dieser Kämpfe gewann sie vorzeitig mit sehenswerten Techniken. Den vierten verlor sie ungünstig, 13 Sekunden vor Schluss. Dennoch reichte die Leistung aus, um mit dem Pokal für den ersten Platz die Heimfahrt anzutreten.


Herzlichen Glückwunsch an alle Platzierten!